Collagen

(Auswahl)

 

Der Solist, 2015, Collage u. Übermalung, 300 x 300mm
 

In drei Stunden zum Augenblick, 2015, Collage, Schrift u. Übermalung, 300 x 300mm
 

Ungestillte Stimmen, 2015, Collage u. partielle Übermalung, 400 x 300mm
 

Lane’s Chamber, 2015, Collage u. partielle Übermalung, 400 x 300mm
 

Wäldchen bei G., 2015, Collage u. partielle Übermalung, 300 x 300mm
 

Die Herzen der Glücklichen, 2015, Collage u. partielle Übermalung, 428 x 300mm
 

Der gotische Fächer, 2015, Collage u. partielle Übermalung, 428 x 300mm
 

Purgatorio-Karussel, 2015, Collage u. partielle Übermalung, 400 x 324mm
 

Die Nacht der Gaben, 2015, Collage u. partielle Übermalung, 568 x 420mm
 

Janus träumt, 2015, Collage u. partielle Übermalung, 420 x 568mm
 

Il ritorno (Die Heimkehr), 2015, Collage, 420 x 580mm
 

Song für Mia, 2015, Collage, 420 x 580mm




Richard Malovány

In drei Stunden zum Augenblick

Zu den Collagen von Jeff Beer



Mit seinen Collagen eröffnet Jeff Beer ein neues imaginatives Feld, das in einer tiefen und komplexen Seele gründet. Diese Bilder kennen sowohl die Sehnsucht, den Schmerz, als auch den Albtraum. Sie scheinen von den Abgründen des Menschseins zu wissen und könnten die Labyrinthe Kafkas oder Jorge Louis Borges’ bebildern, jedoch folgen sie keinem literarischen Programm. Jedes einzelne von ihnen ist eine kryptische Vision in sich selbst, geschaffen von einer erstaunlichen Inspiration und virtuoser Meisterschaft. Diese Visualisierungen zeigen einmal mehr, dass es möglich ist, in unserer Zeit Bilder zu finden, die wir noch nie zuvor gesehen haben – die wir aber aus einem seltsamen Grund tief zu verstehen scheinen, als wären sie speziell für uns geschaffen worden.




(Übertragung aus dem Tschechischen. Der Text entstand für die Erstpräsentation der Collagen im Divadlo na Orlí, Brünn-CZ anlässlich der internationalen Conference of New Music, MUSICA NOVA 2015, ausgetragen von der Janacček-Akademy Brünn)