Partiturauszüge

 

Aus: „Drei Haikus“ – Trio für C- und G-Flöte, Vlne. und Bratsche, Vibra- und Marimbaphon
 

Aus: „Lichtmund II“ für Chor und großes Schlagzeug (Partitur S. 60/61), nach Texten von Leonardo da Vinci, Blaise Pascal, Meister Eckhard, der Genesis und der Apokalypse des Johannes. Uraufgeführt in der Erlanger Hugenottenkirche durch das Josquin-des-Pres Ensemble unter der Leitung von
Wolfgang Fulda, Nürnberg. Schlagzeug: Jeff Beer
 

Aus: 1. Streichquartett, Partitur S. 25
 

Aus: „Die Schönheit der Dinge im Fall ist nicht die unsere“ – für Klavier solo. Uraufführung anlässlich der Tage der Neuen Musik in Würzburg, Musikhochschule (Jürgen Schmitt, Klavier).
 

Aus dem Kammermusiktheater „Isis“ – für Sopran, Sprecher, Tonband und 1 Schlagzeuger. Ein Auftragswerk der Landesgesellschaft Ostwestfalen-Lippe Münster zum Droste-Jahr 1997.
 

Aus: „Schlagzeugstück 1“ für großes Schlagzeug. Uraufgeführt im großen Sendesaal des Südwestfunks Baden-Baden. Schlagzeug: Jeff Beer
 

„Lyrisches Interludio“ aus „Three Drawings“ (12-sätzig) für Orgel (Uraufführung im Münchner Liebfrauendom anlässlich der Internationalen Orgelwoche.
An der Orgel: Frau Prof. Margareta Hürholz, Köln